Halli hallo und yuhu wieder online

Ja, trotz Ferien und der Überzeugung dass es ja ohne Handy geht, nein irgendwie ist es doch schwierig. Google und WhatsApp haben sich doch fest eingeschlichen… Ich denke gerade weil wir so lange weg sind, verzichte ich nicht gerne auf den Kontakt mit Zuhause. In Kuala Lumpur habe ich mich dann nach langem Suchen und Überlegen für ein neues nicht ganz billiges Modell entschieden und hoffe dass ich es mir jetzt nicht klauen lasse in Sri Lanka..

Den letzten Tag in Laos haben wir noch richtig genossen. Mit einem top Mountainbike sind wir etwa 15km zu den Tad Sae Wasserfällen gefahren. Da dort weniger Touristen hinfahren und auch das Wetter eigentlich zu kalt war zum baden (beliebt bei Einheimischen) hatten wir die Wasserfälle am Morgen ziemlich für uns alleine und der Weg entlang des Baches hoch war mehr Dschungelwanderung und schöner als das Jungletrekking das wir in Kambodscha gemacht hatten. Am Abend gingen wir zum 2. Mal zum „Big Brother Mouse“. Hier können sich Touristen und Einheimische Schüler, Studenten etc. treffen um Englisch zu üben. Da die Ausbildung in der Schule schlecht ist und sich viele die Extrastunden nicht leisten können, ist dies eine echt gute Alternative und wir lernten viel über Laos und sie über Europa. Ein junger Mann mit seinem Neffe ist extra 2 Stunden da hin gefahren, da es dies nur in Luang Prabang gibt.

Zum Znacht hatten wir dann noch ein laotisches BBQ und der letzte Tag war perfekt. Bis vielleicht auf das Wetter, grau und richtig kalt war es geworden, ich habe meinen dicken Ortovox Pulli wieder ausgepackt!!

Zu Kuala Lumpur gibt es nicht viel zu sagen… Ausschlafen, ein bisschen Shopping, vor allem in der Apotheke einige Sachen besorgen, ein Mal Steak und Burger mit Pommes essen und über den Weihnachtsrausch staunen. Dabei sind die wenigsten Malaysier Christen… Aber überall in den Eingangshallen von grossen Hotels und Shoppingcentern Weihnachtsbäume aus Plastik, Schneemänner,  White Christmas, Jingle Bells & co ?. Das Ganze ist aber eher Werbemacherei, ohne richtige Weihnachtsstimmung und Glühwein.

Gestern Abend spät sind wir dann in Sri Lanka gelandet. Die Einreise war erstaunlich einfach und schnell. Gut haben wir aber schon einen Rückflug in die Schweiz, das wollte die Dame beim Check-in in Kuala Lumpur nämlich sehen! Viel gesehen haben wir noch nicht, es regnet und ist grau… Zudem hat Dani sich erkältet und wir haben heute einen gemütlichen Tag zur Akklimatisation eingelegt. Wir hoffen dass sich das Wetter langsam bessert in den nächsten Tagen, eigentlich sollte der Dezember einer der besten Monate sein hier…

Eine schöne Adventszeit zuhause ? ⛄

Weihnachtsbaum Variante Swarovski mit Mütze

 

Und Variante Baumhaus für den Samichlaus

 

 

3 Länder und White Christmas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.