Eine weitere Busfahrt!  Über die Grenze nach Laos. Wir hatten uns ja für den grossen, zuverlässigen Bus der Firma Sorya entschieden. Tatsächlich kam der Bus auch mit nur ca. 15 min Verspätung von Phnom Phen in Kratie an, wir hatten Sitzplätze und es ging auch dann bald los. Unterwegs wurde der Motor ab und zu gekühlt, aber ansonsten keine Zwischenfälle!

Ich hatte euch ja erzählt, dass für die Schweiz und Luxemburg die Einreise für 15 Tage gratis ist und man kein Visum dafür benötigt. Im Bus hat dann der Mitarbeiter der Busgesellschaft die Formulare zur Einreise verteilt und hatte einen Zettel dabei, welche Nation nun wieviel zahlen muss für das Visum. Dass die Schweizer 15 Tage gratis haben wusste er, von Luxemburg hatte er natürlich, und auch verständlicherweise, nix gehört. Er würde bei der Grenze anrufen und nachfragen!  Wow, netter Service im Bus.

Natürlich musste ich dann trotzdem zahlen, nur die Schweiz wäre gratis, grrmpf, 40 USD byebye… Plus 2 dollar „stamp fee“ alias Backschisch… Dani musste 5 dollar „immigration fee“  zahlen…

Der Busmitarbeiter hat dann alle Pässe und das Geld bei allen im Bus eingesammelt und an der Grenze mussten wir aussteigen und an einem Kiosk warten, während er zur Grenzkontrolle ging mit einem Stapel Geld und Pässen.

Jetzt die grosse Überraschung: Ein Einheimischer kommt aus dem Kiosk mit dem Handy auf mich zu: ob ich Luxemburgerin wäre? Am Telefon war es tatsächlich der Busmitarbeiter: wie lang dass ich denn bleiben wolle in Laos, weil 15 Tage seien gratis!!  Yeah!!

Nach ca. 30 min ist er fertig, alle zurück in den Bus und er verteilt die Pässe wieder, fragt mich wieviel ich ihm gezahlt hätte vorher und gibt mir die 42 USD zurück, also die Visagebühr plus den Backschisch!!  Ich bin also bestimmt eine der wenigen die nichts, nix, null für die Einreise bezahlt haben ?

Jetzt sind wir also in Laos, mehr dazu ein anderes Mal, diese Geschichte musste ich euch einfach erzählen ?

Motorkühlung Teil 1
Motorkühlung Teil 2 inklusive Luftfilterwechsel
Grenzübergang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.